Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

Hallo liebe Mitglieder,

 

die Vorstandschaft hat am vergangenen Samstag einen seit längerer Zeit im Wasser liegenden Baum gehoben.

Vielen Dank an die Helfer und an Marius Hoffmann, der seinen LKW mit Kran zu Verfügung stellte.

Meinen besonderen Dank an Boris Olciewicz und Matthias Scherrer - beide sind unermüdlich am Gänskopf im Einsatz.

Unter anderem haben sie den Zugang am Löschgelände um den See wieder von Hecken und Bäumen befreit.

Man kann jetzt wieder vom Vereinsgelände zur Kahnanlegestelle trockenen Fußes (mit Angelrute etc.) laufen.

Weitere Arbeitseinsätze der beiden sind geplant - u.a. ist auch geplant, eine Ruhebank aufzustellen.

 

Anbei übersende ich euch noch Bilder vom Arbeitseinsatz - diese werden auch auf der Homepage des Vereins eingestellt.

 

 

 

Ich wünsche euch alles Gute - bleibt gesund.

 

 

 

Gruß Dietmar Eßwein, Vorsitzender

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

ich wollte Euch heute über die Beschlüsse der letzten Ausschuss-Sitzung vom 26.10.20 informieren.

 

1.  Das vorgesehene und auch terminierte Raubfischangeln mit anschl. Kesselfleischessen am 14.11.20 wird abgesagt. Aufgrund der weiter sehr   angespannten gesundheitlichen Lage (Covid-19) möchten wir als Verantwortliche kein Risiko eingehen.

 

2.  Die Vorstandschaft hat weiter entschieden, in den nächsten 14 Tagen wieder einen Fischbesatz an den Baggerseen Scherer I + II und am Gänskopf entsprechend den Vorjahren durchzuführen. Zum Glück sind wir trotz Corona und ohne Fischerfest auch in diesem Jahr in der glücklichen Lage über entsprechende finanzielle Mittel für diesen Einsatz zu verfügen.

 

3.  Die Vorstandschaft wird über die zu terminierende Jahreshauptversammlung in 2021 rechtzeitig die Mitglieder informieren.

 

   

    Die Vorstandschaft bittet um Verständnis für die Absagen in 2020.

    Wir hoffen, dass wir in 2021 die Pandemie soweit gut überstanden haben und wieder zum normalen Vereinsleben

    zurückkehren können.

 

 

 

    Bitte bleibt gesund.

 

    Euer Dietmar Eßwein - Vorsitzender

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

ich wollte Euch heute über die Beschlüsse der letzten Ausschuss-Sitzung vom 31.08.20 informieren.

1. Die vorgesehenen und auch terminierten Wettfischen/Hegefischen werden abgesagt. Aufgrund der weiter angespannten gesundheitlichen Lage

    möchten wir als Verantwortliche kein Risiko eingehen. Das Angeln wäre sicher noch möglich gewesen – ein gemütliches Beisammensein wäre aber ausgeschlossen.

 

2. Über das traditionelle Raubfischangeln im November wird in der nächsten Sitzung entschieden.

 

3. Die Vorstandschaft hat entschieden, dass für 2020 keine Arbeitsstunden anfallen werden. Mögliche freiwillige Einsätze an den Gewässern im Spätjahr 2020 werden auf 2021 übertragen.

 

4.  Freiwillige Teilnahme am RhineCleanUp – Aktion saubere Landschaft ist möglich. Die Mitglieder, die daran teilnehmen möchten, treffen sich am 19.09.20 um 08.00 Uhr bei der großen Veranstaltungswiese am Germersheimer Rheinvorland (Werftstraße). Dort werden die entsprechenden Teams gebildet. Bitte persönlich anmelden. Rückmeldung der Teilnahme an meine Mail-Adresse. Geleistete Stunden werden für 2021 angerechnet.

 

   Die Vorstandschaft bittet um Verständnis für die Absagen in 2020.

   Wir hoffen, dass wir in 2021 die Pandemie soweit gut überstanden haben.

 

 

   Bitte bleibt gesund.

 

   Euer Dietmar Eßwein - Vorsitzender

 

 

 

 

 

Fischzuchtverein 1926 e.V. Sondernheim

 

Fischerfest 2020 offiziell abgesagt - auch Seniorennachmittag fällt aus.

 

 

Liebe Mitglieder und Besucher unseres traditionellen Fischerfestes,

wir bedauern es sehr, dass wir aufgrund der aktuellen Situation unser Fischerfest leider absagen müssen.

Der Schutz unserer Besucher und Mitglieder liegt uns sehr am Herzen und unter den einzuhaltenden Auflagen können wir unser Fest in diesem Jahr nicht durchführen.

Wir hoffen, dass wir uns im kommenden Jahr wieder am letzten Juli-Wochenende am Vereinsheim Baggersee Gänskopf sehen werden.

 

____________________________________________________________

 

Königsfischen für Jugendliche und Erwachsene geplant

 

Diese sind vorgesehen für den 12. + 13.09.20 - bitte merkt euch schon mal die Termine vor!!!

 

 

Bis dahin - bleibt gesund.

 

Gruß

 

Dietmar Eßwein - Vorsitzender

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

seit Wochen häufen sich die ff. Probleme an unseren Vereinsgewässern, besonders am Gänskopf.

 

1.  Es werden immer wieder Kähne an der Kahnanlegestelle mutwillig abgemacht (Ketten mit Bolzenschneider aufgeschnitten) und entwendet bzw. in die Nebenarme treiben lassen.

 

2.  Es ist auffällig, dass immer wieder größere Ansammlungen am Wasser stattfinden – u.a. auch mit Brauereigarnituren etc. Dies ist an den Gewässern verboten. Ebenso das Grillen und das Feiern von „Familienfesten“. Die Ruhe in der Natur und die Rücksichtnahme auf die anderen Mitglieder ist unbedingt zu beachten.

 

3.  Die Einfahrt an die Baggerseen ist nur für das Mitglied erlaubt, das einen Schlüssel besitzt. Angehörige, Freunde etc. müssen ihre Fahrzeuge außerhalb der Schranken parken. Dies ist zwingend einzuhalten – bei Zuwiderhandlung wird künftig entsprechend der Satzung gehandelt.

        4.  Bitte die Angelplätze sauber hinterlassen – bei Nachtanglern etc. ist die „Notdurft“ zu vergraben.

             Ihr  wollt doch auch nicht in eine „Tretmine“ laufen.

 

          Bitte beachtet diese Vorgaben – ansonsten müsste die noch gültige Gewässerordnung verschärft werden.

          Künftig können alle Mitglieder des Gesamtvorstandes an den Gewässern kontrollieren. 

          Den Anweisungen dieser Personen ist dann auch Folge zu leisten.

 

 

 

   Ich wünsche allen Mitgliedern eine schöne Sommerzeit – bleibt gesund.

 

   Euer

 

   Dietmar Eßwein, Vorsitzender

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

ich möchte euch darauf hinweisen, dass bei Nutzung eines Bootes auf den Baggerseen Scherer I und Gänskopf die Nutzung jeglichen Antriebes (auch Elektromotor) sowie Echolote verboten sind.

Ich bitte um Beachtung.

 

 

Gruß

 

Dietmar Eßwein

Vorsitzender

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Corona-Pandemie sind unsere Termine für Vereinsveranstaltungen in 2020 leider nicht mehr aktuell.

Nachdem das Anfischen bereits abgesagt wurde muss auch unser traditionelles Fischerfest am 25. + 26. Juli abgesagt werden.

Über die weiteren Veranstaltungen in 2020 werden wir rechtzeitig informieren. 

Wir werden versuchen, zumindest ein Jahresfischen für die Erwachsenen und die Jugendlichen in 2020 noch stattfinden zu lassen.

Sobald wir grünes Licht erhalten, werden wir informieren.

Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern und ihren Angehörigen eine gute Zeit und viel Gesundheit.

Beachtet bitte die Vorgabe zu Corona und beachtet auch die Abstandsregelung am Gewässer.

 

Bleibt gesund.

 

Dietmar Eßwein - Vorsitzender

 

 

 

 

 

Information an die Mitglieder

 

 

Das Anfischen (Hans-Schnitzer-Gedächtnis-Fischen) am 17.05.20 wird aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie abgesagt.

 

gez. Dietmar Eßwein

        Vorsitzender

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

aufgrund der weiter bestehenden Beschränkungen während der Corona-Pandemie müssen wir aktuell das Anfischen (Hans-Schnitzer-Gedächtnisfischen) am 17.05.20 absagen.

Auch die nächste Veranstaltung, unsere traditionelles Fischerfest, wird wohl in 2020 nicht stattfinden können.

Ich bin in dieser Sache in Kontakt mit der Stadt - werde die nächste Woche nähere Informationen erhalten.

Sobald sich etwas Neues ergibt, werde ich euch umgehend informieren.

 

Bitte beachtet die Regeln auch am Gewässer - vermeidet ein größeres Zusammentreffen an den Seen. Grillen und offenes Feuer ist nicht gestattet. Auch Lärm ist in den Naherholungsgebieten untersagt.

Beachtet bitte die weiter bestehende Gewässerordnung.

Nehmt bitte Rücksicht auf eure anderen Angelkolleginnen und Kollegen!!

 

Ich wünsche euch alles Gute - bleibt gesund.

 

Liebe Grüße

 

Dietmar Eßwein

Vorsitzender

FZV Sondernheim 1926 e.V.

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

ich wünsche Euch allen frohe Ostern und viel Gesundheit in diesen besonderen Tagen und Wochen.

Wie es mit unseren Vereinsveranstaltungen weiter geht, darüber werde ich euch rechtzeitig informieren.

Es gibt keine Einschränkungen was das Angeln an unseren Seen betrifft - bitte nur das Abstandsgebot beachten.

Kein Grillen, Feiern etc. am Gewässer erlaubt.

 

Achtet auf euch - bleibt gesund.

 

Liebe Grüße

 

Dietmar Eßwein

Vorsitzender

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

 

das Corona-Virus lähmt und bestimmt das öffentliche, private und das Leben in den Vereinen.

Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren wurde der Umweltschutztag am 28.03.20 durch den Kreis abgesagt.

Weiter möchte ich euch mitteilen, dass unsere Veranstaltungen ab Mai diesen Jahres alle in der Schwebe sind

und erst nach Lockerung der Beschränkungen überhaupt in Erwägung gezogen werden können.

Dazu wird sich die Vorstandschaft rechtzeitig mit den verantwortlichen Behörden in Verbindung setzen.

Letztlich wird aber dann auch die Vorstandschaft darüber entscheiden, wie das Vereinsleben in 2020

weitergehen wird.

Wir werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

Ich wünsche euch und euren Familien alles Gute. Bleibt gesund!!

 

Gruß

 

Dietmar Eßwein

Vorsitzender

 

 

 

 

 

 

 

Einladung Jahreshauptversammlung am 02.02.2020

 

 

Nach § 6 der neuen Vereinssatzung laden wir zur Mitgliederversammlung am 02.02.2020  um 14.00 Uhr in der Tulla-Halle in Sondernheim ein.

 

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Geschäftsbericht des Vorsitzenden
  3. Bericht des Sport- und Jugendwarts
  4. Bericht des Gewässerwarts
  5. Erweiterter Geschäftsbericht
  6. Kassenbericht des Schatzmeisters
  7. Festsetzung der Beiträge 2020
  8. Ehrungen für  50, 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft
  9. Neuwahlen
  10. Verschiedenes (Wünsche und Anträge)

 

Anträge zur Änderung der Tagesordnung sind schriftlich oder zur Niederschrift bis spätestens 26.01. 2020 an den 1. Vorsitzenden zu richten.

Laut § 8 Satzung ist es die Pflicht eines jeden Mitgliedes, die Jahreshauptversammlung zu besuchen. Wie in den vergangenen Jahren wird die Anwesenheit schriftlich festgehalten. Sollte dennoch eine Verhinderung eintreten, bitten wir um entsprechende Entschuldigung.

 

Die Ausgabe der Angelerlaubnisscheine für das Jahr 2020 erfolgt im Anschluss an die Jahreshauptversammlung . Jugendliche erhalten die Erlaubnisscheine nur nach Vorlage eines gültigen Jahresfischereischeines bzw. Jugendfischereischeines.

 

gez. Dietmar Eßwein, 1. Vorsitzender

 

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 02. Februar 2020 um 14.00 Uhr

in der Tulla-Halle Sondernheim

 

 

Liebes Mitglied,

 

gemäß § 6 der Vereinssatzung laden wir zur Mitgliederversammlung am 02. Februar 2020 um

14.00 Uhr in der Tulla-Halle in Sondernheim ein.

 

Tagesordnung:

 

  1.    Begrüßung durch den Vorsitzenden

  2.    Geschäftsbericht des Vorsitzenden

  3.    Bericht des Sport- und Jugendwarts

  4.    Bericht des Gewässerwarts

  5.    Erweiterter Geschäftsbericht

  6.    Kassenbericht des Schatzmeisters

  7.    Bericht der Kassenprüfer

  8.    Festsetzung der Beiträge 2020

  9.    Ehrungen für 60, 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft

10.   Neuwahlen

11.   Verschiedenes (Wünsche und Anträge)

 

Anträge zur Änderung der Tagesordnung sind schriftlich oder zur Niederschrift bis spätestens 26.01.20 an den 1. Vorsitzenden zu richten.

Laut § 8 Satzung ist es die Pflicht eines jeden Mitgliedes, die Jahreshauptversammlung zu besuchen. Wie in den vergangenen Jahren wird die Anwesenheit schriftlich festgehalten. Sollte dennoch eine Verhinderung eintreten, bitten wir um entsprechende Entschuldigung.

 

Die Ausgabe der Angelerlaubnisscheine für das Jahr 2020 erfolgt im Anschluss an die Jahreshauptversammlung. Jugendliche erhalten die Erlaubnisscheine nur nach Vorlage eines gültigen Jahresfischereischeines bzw. Jugendfischereischeines.

 

Mitglieder, die keine Arbeitsstunden abgeleistet haben, werden gesondert angeschrieben und aufgefordert, die Ausgleichzahlung für die nichtgeleisteten Arbeitsstunden aus 2019 zu veranlassen. Nach Eingang der Zahlung wird die Angelkarte mit der Post zugeschickt.

 

 

Zudem möchten wir dich bitten, uns beim Fischerfest 2020 zu unterstützen. Kennzeichne dafür bitte das entsprechende Feld auf dem beigefügten Formblatt. Bitte ergänze auch deine Bankdaten, deine Emailadresse und sonstige Veränderungen.

Das Blatt ist bereits an den Verein adressiert und braucht nur noch zusammengefaltet in einen ausreichend frankierten Fensterumschlag gesteckt zu werden, falls du an der Mitgliederversammlung nicht teilnehmen kannst.

 

Es wird immer schwieriger, Mitglieder für Arbeitseinsätze, speziell für unser Fischerfest zu gewinnen. Hier sind wir ganz besonders auf deine Bereitschaft zur Mithilfe angewiesen.

Bitte unterstütze uns!!!

 

Änderung in der Mitgliedsart für das Geschäftsjahr 2020 (z.B. von aktiv auf passiv oder umgekehrt), ist bis spätestens zur Jahreshauptversammlung anzuzeigen.

 

Ein friedliches und erfolgreiches Jahr 2020 mit sehr viel Gesundheit wünscht dir und deiner Familie der Fischzuchtverein Sondernheim

 

Mit freundlichen Grüßen

       

Dietmar Esswein

1. Vorsitzender

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                       Name, Vorname: ………………………….

 

                                                                      Straße: ……………………………………..

 

                                                                       PLZ, Wohnort: …………………………….

 

 

 

 

 

 

 

Fischzuchtverein Sondernheim 1926 e.V.

Herrn Dietmar Eßwein

Blumenstr. 7

76756 Bellheim

 

 

 

 

 

Meine Persönlichen Daten:

 

 

E-Mail-Adresse:          .………………………………………………………..

 

 

Meine Bank:               …………………………………………………………

 

IBAN:                          …………………………………………………………

 

BIC:                            …………………………………………………………

 

 

 

Sonstige Veränderungen meiner persönlichen Daten:

 

 

………………………………………………………………………………………………………..

 

………………………………………………………………………………………………………..

 

………………………………………………………………………………………………………..

 

 

Arbeitseinsatz Fischerfest 2020

 

Ich bin bereit mich für eine Schicht (6 Stunden) auf dem Fischerfest zur Verfügung zu stellen.

 

o   ja

         

o   nein         (Zutreffendes bitte ankreuzen).

 

 

Ich werde dann bei „ja“ von dem Standverantwortlichen rechtzeitig vorher angerufen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Nase ist der Fisch des Jahres 2020

 

 

Die Nase (Chondrostoma nasus) ist Fisch des Jahres 2020. Anders als Forelle, Stichling oder Aal ist die Fischart Nase in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. Mit der Wahl dieser in Deutschland regional stark gefährdeten und lokal bereits verschwundenen Fischart machen der Deutsche Angelfischerverband (DAFV), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) auf eine bedrohte Fischart aufmerksam, die für Flüsse mit kiesigem bis felsigem Untergrund in der sogenannten Äschen- und Barbenregion typisch ist.

Bestände stark zurückgegangen

Die Nase hat ihren Namen von dem nasenähnlich geformten Aufsatz auf ihrer Oberlippe, eine Anpassung an ihre Lebensweise. Sie ist ein Friedfisch, ernährt sich von Algen, die sie von Steinen und Kiesbetten abweidet. So wie Schnecken die Glasscheiben im Aquarium putzen, so hält die Nase glatte Oberflächen im Gewässer algenfrei. Sie war noch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Fisch, der in schnell fließenden Gewässern sehr häufig vorkam, und auch „Brotfisch“ der Berufsfischer an der Donau genannt wurde. Heute sind Schwärme von hundert Fischen bereits eine Seltenheit. Weil die Laichhabitate entweder nicht mehr funktionsfähig sind oder aufgrund von Querbauwerken nicht mehr erreicht werden können, kann in geeigneten Gewässern der Besatz mit gezüchteten Jungtieren sinnvoll sein. Auch auf Verschmutzungen der Gewässer durch Schadstoffe sowie übermäßige Feinsedimenteinträge reagieren Nasen empfindlich.